Bewertungen & Kommentare

Romanze

Verlust und Gewinn,

Durch einen tragischen Unglücksfall verliert Jean-Pierre mit zwölf Jahren seine Familie und ab da sein Leben allein und einsam in Internaten und Universtäten. Bei einem überraschenden Trip in die Vergangenheit wird aus einem eher unzufriedenen Unternehmensberater selbst ein Unternehmer
Mama, Schule, Oma, Opa, Ferien, Garten, Zunge, Lehrer, Polizei, Schüler

Verlust und Gewinn Teil 1

von Jean le Duc
02.05.2024

Gesamt
4,97
Aufmachung
4,97
Schreibstil
4,97
Handlung
4,98
Charaktere
4,98
Umgebung
4,97
Erhaltene Bewertungen: 270

Zum Bewerten einloggen

Zum Kommentieren einloggen

Kommentare

Solche Geschichten liebe ich!

Eine typische Jean le Duc-Geschichte! Sprachlich auf hohem Niveau, wodurch sie sich angenehm von vielen anderen Geschichten abhebt. Dazu inzwischen deutlich weniger Interpunktions- und Schreibfehler, als früher, so dass man locker über diese hinweglesen kann.

Die Leserinnen und Leser werden hier auf eine Reise mitgenommen, in der sie sich in eine echte Handlung hineinversetzen können, die dazu noch vor dem Hintergrund des vorangestellten Prologes die Möglichkeit gibt, mit Jean-Pierre mitzufühlen und sich mit ihm zu solidarisieren.

Die Sex-Szenen sind immer wieder kleine Highlights, die mit einer angenehm wertschätzenden Wortwahl und unter Verzicht auf vulgäre Kraftausdrücke geschildert werden. Hierdurch kann das erotische Knistern zwischen den Protagonisten besonders intensiv beim Lesen miterlebt werden. Solche Geschichten liebe ich und ich bin gespannt, wie es nun weiter geht!

Vielen Dank fürs Teilen!

Michael

von Lexie´s Lover, 18.05.2024 10:09 Uhr

0

Welcome back!

Große Freude, dass Jean le Duc wieder da ist und eine neue Geschichte mitgebracht hat.

Der Einstieg ist konventionell (junger Mann aus gutem Hause muss wegen eines Todesfalls unerwartet die Leitung einer Firma übernehmen), aber Jean gewinnt ihm sofort eine ungewohnte Seite ab, indem er den Prolog aus der Sicht eines Vierzehnjährigen schreibt. Wir erleben mit, wie er, ohne sich dessen bewusst zu sein, in seine Aufgabe hineinwächst. Nun sind die Karten verteilt, das Spiel kann beginnen. Zusätzlich freut es mich, dass der Schauplatz die spannende Stadt Konstanz ist. Ich freue mich auf viele Fortsetzungen.

von GordianIV, 14.05.2024 17:30 Uhr

0

Mir fiel gerade noch was auf.

Ich habe gerade nochmal den Anfang durchgelesen und auf Seite 52 beim 2ten Absatz steht "Sie zögerte kurz, schien zu überlegen, ob sie wiedersprechen sollte" aber wen wiederspricht sie denn? den Absatz davor hat sie selbst gesagt. Kann es sein das da was fehlt?


wow ne minus bewertung weil ich den Autor fragte ob nen satz fehlt? rly?.....

von Gatekeeper, 14.05.2024 01:35 Uhr

0

Guter Start!

Ähnlich, wie das Erbe kommt hier der Start daher und doch im Ansatz wiederum anders aufgebaut.

Gut wäre es, wenn für die Story nun die Protagonisten und nicht die Niederlassungen oder technischen Aspekte von Produkt und Fertigung im Fokus wären. Als schmückendes Beiwerk ja aber zentral könnte hier der Mensch und dessen Umgebung stehen (es gibt bestimmt genügend Entwicklungen, welche sich um Tiefe und Details der bisher und kommenden Protagonisten handeln.

Gut, dass du als Autor mit einer neuen Geschichte das Forum bereicherst, denn Stil und Tiefe der Geschichte ist sehr gut (angelegt).

Glück auf!

von Winchester, 10.05.2024 22:33 Uhr

1

Endlich...

die Jean le Duc - freie Zeit hat ein Ende!

Schon der erste Teil Deiner neuen Serie lässt hoffen, dass noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht.
Ich rate mal: Im zweiten Teil wird es schon mehr zur Sache gehen, wenn die Tochterfirmen bereist werden und das eine oder andere aufgedeckt wird.
Die Haushälterin wird sicher auch noch einmal mit ihrer Vergangenheit konfrontiert werden, so, wie Marie noch einige Auseinandersetzungen mit ihren Eltern haben wird.

Ich freue mich auf die Fortsetzung(en)

BlackTomcat

von BlackTomcat, 09.05.2024 21:26 Uhr

1

Freude herrscht!

Der erste Teil einer Story wieder mit viel Suchtpotential. Freue mich sehr auf die Fortsetzung.
Herzlichen Dank!

von Nikkita, 05.05.2024 16:04 Uhr

4

Verlust und Gewinn 1

Ganz herzlichen Dank für diesen 1. Teil deiner neuen Geschichte. Ich freue mich sehr darüber, möglichst viele weitere Teile zu lesen. Der Auftakt und das Thema finde ich sehr gelungen und spannend. Da bietet sich genug Potenzial für interessante Fortsetzungen.

Viele Grüße, Uli

von Uli_B., 05.05.2024 11:18 Uhr

2

Endlich

Lieber Jean,

Ich war traurig, als ich von der Geschichte“ Das Erbe“ keine Fortsetzungen mehr lesen konnte. Dein Schreibstil hat mich dort schon süchtig gemacht und war enttäuscht nichts mehr von dir zu lesen.
Deswegen bin ich nun um so glücklicher nun von dir mit einer neuen Geschichte überrascht zu werden, von der es hoffentlich noch viele Fortsetzungen geben wird, denn der Anfang hat mich gleich wieder neugierig auf die Fortsetzungen gemacht.

Dein treuer Leser

Mattjes

von Mattjes, 04.05.2024 23:53 Uhr

6

Herrlich einfach herrlich

Der Beginn dieser Geschichte ist super. Hoffentlich haben die beiden jungen Hauptakteure keine beeintraechtigung ihrer Liebe. Tiefpunkte müssen nicht sein, darauf kann man verzichten.
von angelikasexy57, 04.05.2024 18:53 Uhr

2

DANKE

Schreib bitte weiter so vielen Dank. Ich bin gespannt auf den nächsten Teil
von u192919, 04.05.2024 17:29 Uhr

2

Endlich ist die Zeit des Wartens vorbei!

Hallo,
endlich gibt es wieder eine neue Story von Dir. Nachdem ich die letzte Seite gelesen habe, warte ich mit Ungeduld auf weitere Teile von Dir. Bitte
lasse Deine Leser nicht allzulange warten.

Gruß
Lutz

von Lutz, 04.05.2024 13:05 Uhr

2

Hab mich gefreut

Danke für deine Geschichte.
Das lesen hat Spaß gemacht :)
Freue mich schon auf die nächste Folge.
Viele Grüße von der Küste, bleibt alle Gesund .
Jürgen

von Küstenkarl, 04.05.2024 11:38 Uhr

0

Schöner Anfang

Moin Jean,
dir ist ein toller Einstieg in deine neue Story gelungen. Das du sprachlich und fachlich firm bist, das wissen wir als deine Leser inzwischen (lächel).
Ich habe durch deine Beschreibung auch manche Ecken von Konstanz wiedererkannt. Vielleicht solltest du über einen Job als Fremdenführer nachdenken (grins).
Ich bin schon gespannt wie deine Story weitergehen wird, der Anfang war, wie schon geschrieben, richtig gut.
Es grüßt das Nordlicht Peter

von Windfluesterer, 03.05.2024 17:58 Uhr

5

Teil 1

Ein schöner Beginn einer interessanten Geschichte. Danke dafür.
von Sam Malone, 03.05.2024 15:30 Uhr

2

Ein vielversprechender Anfang

Eine Story, die nach diesem Anfang, noch viel interessanter wird. Ich freu mich schon auf eine Fortsetzung. Danke schon mal im voraus.
von redflower, 03.05.2024 14:02 Uhr

3

Verlust und Gewinn

Gewinn ist die Geschichte schon nach dem ersten Teil.
Vielen Dank.
Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzungen.
Vielen Dank
Gerd

von Gerd, 03.05.2024 11:10 Uhr

1

Magicmicha

Schöner Start der neuen Geschichte mit viel Potenzial und Spielraum für Handlungsstränge. Bin gespannt. Der Schreibstil ist auch sehr spannend und gut zu folgen von den Fakten her.
von MagicMicha, 02.05.2024 23:37 Uhr

7

paris

Ein sehr schöner beginn.Das wird eine Super Geschichte,wie immer.Ich liebe deine Geschichten,
von spijkamen, 02.05.2024 23:28 Uhr

6

hallo

Wieder eine tolle Geschichte, wie immer sehr gut recherschiert.
Ich freue mich schon auf die folgenden teile.

Gruss Martin

von obelix54, 02.05.2024 23:04 Uhr

0

Willkommen zurück

Neustart mit einer Super Geschichte. Ich freu mich bereits auf weiteres.
von KarlHH, 02.05.2024 21:46 Uhr

4

Verlust und Gewinn

Vielen Dank Leser68 für den Hinweis bezüglich des Unterschiedes Bahre und Trage, ich habe das sofort im Text geändert.

LG Jean

von Jean le Duc, 02.05.2024 21:18 Uhr

3

Viel Leben,

etwas Erotik und kein Porno - eine gelungene Mischung, dazu ein interessanter Werdegang von Jean-Pierre. All das lässt mich auf ebensolche Fortsetzungen freuen.

Zur Handlung:
irgendwie läuft mir da einiges zu glatt ab, insbesondere das was die Beziehungskiste der beiden jungen Leute angeht. Es würde mich nicht überraschen wenn da plötzlich Krankheit, Tod, Fremdgehen oder auch ein schlimmer Streit eine Rolle spielen würde. Auch die Rolle der Haushälterin dürfte noch eine andere bzw. zumindest erweitert werden. Konform gehe ich mit der bereits geäußerten Vermutung, dass im Lauf der Zeit bei dem einen oder anderen bislang an der lange Leine geführten Unternehmen Unregelmäßigkeiten festgestellt werden.

Bin gespannt, ob meine Vermutungen zutreffen...

von Harald54, 02.05.2024 21:01 Uhr

4

auf der einen Seite...

finde ich den Einstieg etwas langatmig, aber auf der anderen Seite besser als rein raus fertig. Also trotzdem ein guter Anfang!
Ich freue mich auf jedenFall auf die folgenden Teile

von markm, 02.05.2024 20:18 Uhr

2

Ich freue mich...

... auf eine neue Geschichte mit hoffentlich vielen Folgen. Die letzte Geschichte, die ich von dir gelesen hab, hat mir sehr gut gefallen. Nin bin ich gespannt, wie es weiter geht.
Vielen Dank für die gute Unterhaltung!

von Joewli, 02.05.2024 20:03 Uhr

5

V & G

Hallo Autor! Herzlich willkommen wieder auf L2F! Sehr schön, daß wieder eine neue Story erscheint. Vielen Dank dafür.

Sehr schade finde ich nur, daß ich nicht in den "Genuß" einer solch üppigen Erbschaft gekommen bin, wie in Deinen beiden Geschichten. Aber da ist nichts mehr zu machen. Und natürlich kann ich daher auch keine solche Geschichte erzählen.

von Leviatan, 02.05.2024 18:26 Uhr

2

Toller Start

Toller Start mit einer neuen Geschichte, die hoffentlich noch viele weitere Folgen haben wird.
LG aus Niedersachsen

von VOB, 02.05.2024 18:21 Uhr

0

Ein super Start.

JaJa, diese Unternehmensberater, alles besser wissen, viel erzählen aber vom praktischen Leben keine Ahnung haben.
Sie kommen Ber auch nicht dazu, da sie jetzt ein Konzept entwickeln, bei der Umsetzung aber nicht mehr dabei sind. Keime Angst, die Controller sind aber noch schlimmer, die sollen Firmen oft wirklich lenken und führen sind aber auf 2,59 Euro aus....
Warum ich das weiß? Da ich selbst eine Controllersusbildung gemacht habe und zum Teil in der Unternehmensberatung tätig bin. Aber zum Glück nicht wesentlich.
Ich freue mich auf die Geschichte,in den Abständen wie es eben für Dich möglich ist.
Dsnkr

von Meisterbaer55, 02.05.2024 16:47 Uhr

1

Danke fürs Worthalten und deine Rückkehr mit einer neuen Story

Sehr grandioser Start, der interessante Fortsetzungen verspricht.
Danke, Gruß Igel

von Igel, 02.05.2024 16:16 Uhr

4

Schön...

wieder etwas von Dir zu lesen.
Sehr schöner Anfang - freue mich auf die Fortsetzungen.
Vielen Dank für Deine Mühen

von Leseratte, 02.05.2024 16:00 Uhr

3

Schön, eine neue Geschichte

Lass mich überraschen...
von renni165, 02.05.2024 14:48 Uhr

0

Ich freue mich wirklich

auf eine neue Geschichte von einen wirklich guten Autor der auch immer sehr viel Fachwissen und viel Liebe in seine Arbeit einfließen läßt. Ich bin daher gespannt in welche Richtung sich das alles entwickelt.

Optimistisch bin ich das Jean-Pierre seine Liebe fürs Leben schon gefunden hat. Wie das mit den Eltern der Freundin sich entwickelt sehen wir ja bald. (vielleicht arbeitet sogar Mutter/Vater für Jean-Pierre? wer weiß)

Dann natürlich noch eine wichtige Frage: in welchen Abständen kommen neue Folgen? wie früher alle 2 Wochen? Laß dich auf jedenfall nicht streßen und genieß das gute Wetter erstmal.

von Gatekeeper, 02.05.2024 14:17 Uhr

9

Wow, ein Anfang der deutlich mehr verspricht

Hallo,

zunächst bitte ich darum, meinen Kommentar bzgl. Bahre/Trage nicht als Angriff zu werten, aber die falsche Verwendung ist leider häufig zu beobachten.

Ansonsten muss ich sagen, dass das, was Du hier als Basis für die Geschichte aufbaust, sich wirklich sehr vielversprechend anhört und ich freue mich schon darauf, wie es weiter geht und was Du Dir da alles einfallen lässt.
Zunächst geht es ja erstmal darum, dass Jean-Piere und Marie in der Firma ankommen und sich einen Überblick verschaffen. Ich hoffe mal, dass sie zusammenbleiben.
Der nächste Schritt wäre dann der Besuch aller 21 Unternehmen und dort wird höchstwahrscheinlich schon beim ersten Besuch das eine oder andere Problem hochkommen. Mal sehen, was Dir da alles einfällt.
Und dann kommt es ja ggf. auch noch mit den Eltern von Marie zu einer Auseinandersetzung, bei der die wohl vom reichen Freund der Tochter überrascht sein dürften.

von Leser68, 02.05.2024 14:05 Uhr

5

Willkommen zurück

Wer Ihre Art zu schreiben kennt weiss, dass diese Geschichte zu lesen großen Spaß bereitet.
Das ist nun scherzhaft: Sie leben nahe der Küste in einer sehr schönen Umgebung und sind doch augenscheinlich Gelbfüßler avin.

Der Rheinländer

von Rheinländer, 02.05.2024 14:00 Uhr

3

...och, erste Folge schon durch!

Ich habe deine neue Geschichte in einem durch verschlungen und kann es kaum erwarten, die Fortsetzung zu lesen. Großartiger Anfang einer neuen Geschichtenreihe!
von Gummibaer57, 02.05.2024 13:42 Uhr

9

Mach weiter so

Tolle Story.
Gute Besetzung.
Freue mich auf die Fortsetzung.
LG Michael

von Michal, 02.05.2024 13:25 Uhr

5

Toller Anfang

Toller Anfang für eine weitere Serie. Wie immer gut recherchiert und beschrieben. Dem Kommentar (Bahre/Trage) kann ich nur zustimmen, war selbst mal Sani und habe nur immer auf Tragen lebende Personen transportiert. Ansonsten: Bitte weiter so!
von EberHeu, 02.05.2024 12:51 Uhr

3

Schöner Anfang

Hoffentlich geht's bald weiter, der Einstieg ist vielversprechend.
von jömi, 02.05.2024 12:33 Uhr

3

Bahre bzw. Trage

Hallo,

bin gerade erst am Anfang und lese Bahre und die Sanitäter nehmen die Mutter mit.

Ich möchte doch etwas dazu sagen, weil es von div. Autoren (auch hier wieder) leider immer wieder falsch verwendet wird:
1. Auf Bahren werden nur Tote transportiert, Lebende werden hingegen auf Tragen transportiert. Die deutsche Sprache ist da (war zumindest bis jetzt) eigentlich sehr präzise bzgl. der Ausdrücke.
2. Krankenwagen, Notarztwagen, ... nehmen in Deutschland keine Toten mit. Wenn jemand eindeutig tot ist, muss ein Bestatter kommen, der den Leichnam abholt. Grauzone ist dabei nur die Feststellung des Tods, da dies nur durch einen Arzt erfolgen kann (sofern nicht eindeutig, weil zum Beispiel der Kopf nicht mehr auf den Schultern ist, ...). Deswegen können normalerweise Leute auch nicht während eines Fluges sterben, weil da halt die offizielle Todesfeststellung fehlt.

Zurück zur Geschichte: Da die Sanitäter die Mutter mitnehmen, muss sie also normalerweise noch am Leben gewesen sein.

von Leser68, 02.05.2024 12:18 Uhr

1

stimmt soweit

und ja die Mutter lebt ja immer noch.. irgendwo in Amerika und hat sich da wohl ein neues Leben aufgebaut.

Nur der Vater ist tod. wodurch die Mutter in Depressionen fiel und ins Krankenhaus kam.

von Gatekeeper, 02.05.2024 14:05 Uhr

0

Leider wird die deutsche Sprache immer mehr verwässert

Insbesondere, wenn dann ausländische Begriffe (häufig aus dem Englisch) ins Deutsche übernommen werden und dabei völlig andere Bedeutungen bekommen.

Zwei besonders krasse Beispiele sind dabei "Public Viewing", was im Original eine Leichenschau durch eine Obduktion meint oder der "Body Bag", was im Original für Leichensack steht.

von Leser68, 02.05.2024 12:24 Uhr

2

Herzlich willkommen zurück!!

Wieder eine regelmäßig sich weiterentwickelnde Geschichte in bekannt hervorragender Autorenqualität, das ist das was ich mir erhoffe und wünsche. Und dieser Auftakt läßt das alles mehr als nur erhoffen!
Danke dass hier wieder mehr Leben in meiner Literatur-Geschmacksrichtung einkehrt!

von RosaPanther, 02.05.2024 12:18 Uhr

3

Schöne Geschichte

Eine tolle Geschichte.. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.. Und danke für die Mühe die du dir machst.
von Romantiker0815, 02.05.2024 12:07 Uhr

3

Zum Kommentieren einloggen