Bewertungen & Kommentare

BDSM

Lesbisch

Romanze

Sonstige

Nackte schwarzhaarige von Hinten, Straße bei Nacht mit einer Allee, Servas 2 - Ein neuer Anfang Teil 1

Nach der Versteigerung kommen die Servas zu ihren neuen Herrschaften, lernen diese kennen und leben sich langsam ein. Auch Rebecca findet endlich eine Aufgabe, auch wenn ihre neue Herrin etwas ungewöhnliche Ansichten hat, fängt es langsam an, ihr zu gefallen. Und wer ist die mysteriöse Sarai?
Schule, Schlafzimmer, Auto, Chefin, Wohnzimmer, Beine, Wald, Parkplatz, Toilette, Schülerin

Servas 2 - Ein neuer Anfang Teil 1

von HeMaDo
07.04.2022

Gesamt
4,83
Aufmachung
4,94
Schreibstil
4,94
Handlung
4,44
Charaktere
4,92
Umgebung
4,92
Erhaltene Bewertungen: 48

Zum Bewerten einloggen

Zum Kommentieren einloggen

Kommentare

Aller Anfang ist schwer aber ein schöner neuer Anfang

Wunderschön geschrieben. Viele schöne und unterschiedliche Handlungsstränge. Alle faszinieren mich. Es ist eine genussvolle Zeit des Lesens. Ich danke dem Autor, dass er so einen schönen Roman fertiggebracht hat.
Und diesmal ein längerer Teil...
Gruss Friedrich

von Roi, 09.04.2022 14:00 Uhr

Mies :) :)

So ein mieser Cliffhänger. Aber wieder gut geschrieben mit vielen losen Ennden. Hoffentlich geht's bald weiter
von jömi, 08.04.2022 17:44 Uhr

Serva

Dann sind Isabella, Frieda, Larissa, Maja, alle in der selben Schule bzw Firma untergebracht. Bin gespannt wann sie sich treffen auf dem Gelände.
Weiter so.

von Mario0472, 08.04.2022 13:02 Uhr

Suchtpotential

Man liest in einem Zug durch und ist etwas enttäuscht, wenn es schon zu Ende ist.
Es wäre schön, wenn ein neuer Abschnitt beginnt, als Art Überschrift, der/die Herr:in und die Servas aufgeführt werden, die in diesem Abschnitt aktiv sind. Mit der Zeit erleichtert das die Zuordnung.
In diesem Teil kommt auch ein "Hauch" Erotik im Hintergrund zur Geltung, das erweckt Erwartungen auf etwas mehr.
Ansonsten bitte weiter so.
LG

von wf19bsh, 08.04.2022 13:00 Uhr

Schön, einfach nur schön

Ich liebe diese Geschichte und kann kaum auf die nächste Folge warten. Da muss sehr viel Arbeit dahinter stecken. Vielen Dank, lieber Autor. Wenn es hier eine Kategorie gibt, dann sollte man auch darüber schreiben können. Und ich mag Ponys, da ich auch so eine Geschichte hier veröffentlicht habe. So kam ich zum Schreiben. Wo bleibt Folge 2?
von Artaxerxes I, 08.04.2022 12:57 Uhr

Ponyplay und BDSM

Genau genommen ist diese Geschichte genau das: eine Ponyplay und BDSM-Geschichte. Gerade im letzten Abschnitt wird das Thema Ponyplay eine ziemlich große Rolle einnehmen und BDSM- und Fetisch-Elemente werden durchwegs immer wieder auftauchen. Aber der Grundgedanke ich eine große Romanze mit mehreren Paaren/Gruppen.
Es tut mir leid, wenn das den ein oder anderen Leser abschreckt, aber die Geschichte ist nun mal bereits fertig.
Daß es für BDSM andere Orte gibt, mag sein, aber auch hier gibt es dafür eine eigene Kategorie.

von HeMaDo, 08.04.2022 12:38 Uhr

Spannend

Auch ich bin gespannt wie es weiter gehen wird. Wo treffen die ehemaligen zusammen, wann treffen sich die vormaligen Schülerinnen wieder? Wo entstehen vielleicht Partnerschaften und wie entwickeln diese sich.
Die Hauptsache wäre für mich, das es kein Abgleiten in den Bdsm Bereich geben wird, das würde ich nicht gut finden. Dafür gibt es andere Foren.

von Windfluesterer, 08.04.2022 12:07 Uhr

Oh oh, das wird ein Dauerbrenner!

Zugegeben, am Beginn der Serie hatte ich etwas Schwierigkeiten mit dem Thema. Aber jetzt fesselt mich die Story. Es ist hochinteressant zu lesen und wie sagt man so schön, "viele Wege führen nach Rom". Ich habe auch mitunter leichte Probleme in der Zuordnung. Aber richtig nachgedacht, löst sich alles auf. Ich freue mich auf das Wiedersehen der 3 Freundinnen Rebecca, Emylia und Isabella genauso wie auf das Wiedersehen von Frida, Larissa und Mara. Ich warte mit Spannung auf die nächste Folge.
Danke für die Story.

von HareeR52, 08.04.2022 11:22 Uhr

Auf zu neuen Ufern

Diese Geschichte ist und bleibt faszinierend, sie ist gut weitergesponnen und wird immer vielschichtiger. Weiter so!
Aber ich glaube, ich muss mir so langsam eine Art Stammbaum anlegen, oder ein Personenregister, damit mir die Zusammenhänge nicht entgehen. Bei plötzlichem Szenenwechsel komme ich schon mal durcheinander, vor allem bei Maja und Mara.
Maras Pferdchen-Traum ist allerdings nichts was ich auch nur ansatzweise nachvollziehen kann. Das hat, für mich, nichts mit "Lust" oder "Befriedigung" zu tun. Egal von welcher Seite der Zügel aus, auch gesehen. Es kommt mir einfach nur albern vor.
Viele Grüße Michael

von Lieblingsleser, 08.04.2022 03:28 Uhr

Zum Kommentieren einloggen