Bewertungen & Kommentare

Das erste Mal

Tabu

TABU - Junge Lehrerin verfällt ihrem Schüler, scharfe Blondine von hinten legt die Hände auf die Arschbacken

Niemals hätte sie gedacht, dass sie sich einmal nach Sex mit einem Schüler verzehren würde. Die körperlichen Reize dieses Schülers waren jedoch zu verlockend, als dass sie der Versuchung hätte widerstehen können!
Schüler, Schwanz, Penis, Muschi, Fingern, Schlafzimmer, Zunge, Sperma, Schule, Dildo

TABU

von Lexie´s Lover
19.08.2022

Gesamt
4,83
Aufmachung
4,82
Schreibstil
4,87
Handlung
4,78
Charaktere
4,80
Umgebung
4,87
Erhaltene Bewertungen: 60

Zum Bewerten einloggen

Zum Kommentieren einloggen

Kommentare

Nicht von mir!

@Lieblingsleser: Erst jetzt sehe ich, dass Du mir in Deinem Kommentar offensichtlich die Geschichte "Das Budget" zuschreibst. Diese ist aber nicht von mir, sondern von dem von mir sehr geschätzten Autor Gero Hard!
von Lexie´s Lover, 01.09.2022 16:08 Uhr

Danke an die Betreiber dieser Seite!

Ich habe mir jetzt nochmal die Zeit genommen, eine Korrekturlesung vorzunehmen. Es hat mich schon sehr erstaunt, wie viele Fehler die Autokorrektur meiner Software übersehen hatte. Verantwortlich für die Fehler bin ich natürlich selbst und hier hätte ich mehr Sorgfalt walten lassen können. Asche auf mein Haupt! Vor allem mit der Groß- und Kleinschreibung bei du/dir/dich/dein habe ich offensichtlich immer wieder meine Probleme, worauf mich ein aufmerksamer Leser einer anderen Website für erotische Geschichten aufmerksam machte, auf der ich "TABU" ebenfalls veröffentlicht habe. Im Gegensatz zu dieser anderen Website gibt es bei letters2feel zum Glück die Möglichkeit einer nachträglichen Überarbeitung, so dass ich viele Fehler beseitigen konnte, die mir beim nochmaligen Lesen der Geschichte aufgefallen sind.

Als besonderen Bonus für die Leserinnen und Leser auf "letters2feel" habe ich noch einige kleine Szenen in die Geschichte eingebaut, die nun exklusiv hier zu lesen sind!

von Lexie´s Lover, 29.08.2022 23:44 Uhr

Zu "Frühlingsgefühle unter der Dusche"

Schön, dass es davon einen zweiten Teil geben wird, der erste hat mir jedenfalls gefallen. Ich hoffe aber dass der zweite Teil, um ein vielfaches Länger wird und nicht nur eine, wenn auch schöne, Szene beinhaltet.

In deinem Vorwort erwähnst du, das du auch einen weiteren Teil zu "Ferienschule Im Schwarzwald" schreiben willst. Bitte vernachlässige das auch weiterhin sträflich, wie du dich dazu ausgedrückt hast und schreibe lieber Geschichten wie "Tabu" und "Das Budget". Vom "Schwarzwald " fand ich nur die ersten Teile wirklich gut gelungen, danach war es nur noch: Jeder mit Jedem, in allen möglichen und unmöglichen Variationen. Was mir dann auch keinen Spaß mehr gemacht hat, weiterzulesen. Aber vielleicht sehen das Andere, ja anders.

Freue mich jedenfalls auf die eventuellen zweiten Teile.
Gruß, Michael

von Lieblingsleser, 28.08.2022 20:39 Uhr

Man soll nie "nie" sagen!

@Lieblingsleser: Eigentlich war die Geschichte von Anfang an als Zweiteiler geplant, weil ich den Gedanken reizvoll fand, aus der Sicht beider Protagonisten zu schreiben. Während des Schreibens kamen mir dann immer mehr Einfälle (z.B. die Episoden mit der gendernden Tamara oder der Masturbation in der S-Bahn), die die Geschichte vom Umfang her immer länger werden ließen. Wenn ich einmal am Schreiben bin, kann ich nicht mehr aufhören und vergesse fast, dass ich irgendwann auch mal etwas Schlaf brauche. Solche Phasen hatte ich früher öfter, seit Corona jetzt aber zum ersten Mal wieder.

Da ich nicht weiß, wann es mich wieder "überkommt", habe ich im Vorwort den 2. Teil sicherheitshalber in Frage gestellt, um Anfragen nach dem Erscheinungsdatum der Fortsetzung vorzubauen.

Manchmal reizen mich auch andere Projekte mehr. So schreibe ich z.B. derzeit an der Fortsetzung meiner Geschichte "Frühlingsgefühle unter der Dusche", die ich hier noch nicht veröffentlicht habe.

Liebe Grüße, Michael

von Lexie´s Lover, 28.08.2022 17:52 Uhr

Schöne Geschichte

Mein einziger Kritikpunkt ist das "Vorwort", in dem ein zweiter Teil als nur: "eventuell und möglicherweise", in Frage gestellt wird.
Wobei schon das Titelbild mit dem Hinweis: "Teil 1", einen zweiten Teil, schon fast zur Pflicht macht!

Es gäbe für einen zweiten Teil auch genug Material zur Umsetzung!
1) Ende Teil 1 aus der Sicht des Schülers.
2) Warum bleibt er bei ihr, wo er ja nun weiß, was möglich ist?
3) Möglicherweise probiert er sein Können ja auch bei anderen, gleichaltrigen. Was dann auch eine "Wiedervereinigung", beinhalten könnte.
4) Reaktionen der Umwelt/Familien/Freunde, beider.

Es gäbe bestimmt noch viel zu erzählen, ohne in einen "Porno" mit endlos aneinander gereihtem Geschlechtsverkehr zu enden. Was natürlich nicht heißt, das gar keiner vorkommen darf. (Grins...)

Danke für die Story, Gruß Michael

von Lieblingsleser, 28.08.2022 12:46 Uhr

Andere Geschichten von mir sind bereits online!

@Tom: Man könnte sich natürlich auch vorstellen, dass einer der Protagonisten noch nicht volljährig ist. Ich sage natürlich nicht, dass dies so ist, aber die Gedanken sind tatsächlich frei!

Es freut mich, dass Dir meine Geschichte so gut gefallen hat. Tatsächlich habe ich hier bereits sehr viele Geschichten veröffentlicht (einfach mal auf "Autor" klicken). Meine anderen Geschichten finden hier irgendwie nicht die breite Leserschaft, weil ich sie hier bereits veröffentlicht hatte, als noch sehr wenige Autoren und Leser hier unterwegs waren. Neuere Geschichten landen schnell bei vierstelligen Seitenaufrufen, auch wenn sie nicht so gut bewertet sind. Ältere Geschichten werden nicht so oft gelesen.

Liebe Grüße, Michael

von Lexie´s Lover, 22.08.2022 00:55 Uhr

Fantasy ist etwas was im Kopf stattfindet.

Die Gedanken sind frei, daher sollte es kein Problem darstellen die volljährigen Protagonisten an der selben Schule agieren zu lassen. Ich habe das Lesen genossen und würde mir mehr Geschichten vom Autor wünschen.


Ciao Tom

von Fazer, 21.08.2022 16:03 Uhr

Du hast Recht!

@Windfluesterer: Schön, dass Dir die Geschichte gefallen hat. Ja, Du hast natürlich Recht, dass die Beziehung illegal ist. Zumindest wäre sie das nach deutschem Recht, während man in Frankreich sogar aus einer solchen Beziehung heraus die Ehefrau des Staatspräsidenten werden kann. ;-)

Sicherheitshalber habe ich trotzdem durch eine kleine Veränderung im Abspann des Textes legale Verhältnisse hergestellt, indem sich Bianca auf eine andere Berufsschule hat versetzen lassen. So dürften auch Moralapostel keinen Grund zur Beanstandung mehr haben!

Liebe Grüße, Michael

von Lexie´s Lover, 20.08.2022 16:32 Uhr

Prima Geschichte

Ich finde, das du eine gute, romantische Geschichte geschrieben hast. Es ist eine Phantasie, den fast ein jeder von uns weiß, das sich die Lehrerin absolut nicht gesetzeskonform verhält. Im normalen Leben würde sie wohl den Job verlieren, wenn es heraus kommen würde.
Ich habe deine Geschichte gern gelesen und fand sie recht anregend (lächel).
Bis zur nächsten Story, weiter so.

von Windfluesterer, 20.08.2022 15:43 Uhr

Du sagst es!

@futec: Damit, dass ich mit dieser Geschichte nicht den Geschmack jedes Lesers treffen kann, habe ich gerechnet. Ich kenne Deine Geschichten und weiß daher, dass bei Dir die Erotik zugunsten der Romantik eher kurz kommt. Auch dies hat seinen Reiz und liest sich sehr gut.

Andererseits finde ich es völlig in Ordnung, wenn eine sehr einfühlsame junge Lehrerin plötzlich - angeregt durch den Bericht eines Schülers - sexuelle Begierden und Sehnsüchte entwickelt. Ist sie deswegen gleich ein Sexmonster? Spiegelt sich ihr Einfühlungsvermögen für Dich nicht auch in ihren sexuellen Handlungen wieder?

Mir hat es als Schüler in keiner Weise geschadet, von einer erfahrenen Frau (siehe meine Geschichte von meinen "Ganz besonderen Reiterferien") in die Geheimnisse der körperlichen Liebe eingeweiht worden zu sein. Dass bei mir damals der Sex im Vordergrund stand und die Romantik eher keine Rolle spielte, fand ich als hormongesteuerter Jüngling toll!

Liebe Grüße, Michael

von Lexie´s Lover, 20.08.2022 11:16 Uhr

Erwartung nicht erfüllt

Vorweg: Alles Geschmacksache. Anderen wird die ziemlich plötzlich einsetzende Direktheit, mit der du aus einer sensiblen, einfühlsamen Lehrerin ein Sexmonster werden lässt, gefallen. Mir geht das viel zu schnell. Vor allem die (nebenbei auch sehr unrealistische) Expressmethode, mit der der arme Markus im Schlafzimmer überfallen wird, steht in krassem Gegensatz zu der schön langsam aufgebauten Einführung als neue Klassenlehrerin und Kollegin. Da ist vielleicht die Erregung über die eigene Geschichte mit dem Verfasser durchgegangen..
Ich würde mir und den Romanfiguren beim nächsten Mal etwas mehr Zeit geben und die Story langsamer entwickeln. Aber, wie gesagt: Geschmacksache!

von futec, 20.08.2022 08:26 Uhr

Vielen Dank!

Vielen Dank, mister_fb für den lobenden Kommentar! Ob und wann es einen zweiten Teil geben wird, kann ich noch nicht sagen. Da der erste Teil bereits viel umfangreicher ausgefallen ist, als von mir geplant, müsste der zweite Teil - fairerweise - genauso lang werden, um Markus ebenso zu Wort kommen zu lassen. Ob ich dass allerdings schaffe, wage ich zu bezweifeln.

Auf jeden Fall habe ich die Anregung eines anderen Kommentars aufgenommen und den Hauptakt, der die erste gemeinsame Liebesnacht von Bainca und Markus beschreibt, nun wesentlich detaillierter und umfangreicher dargestellt. Der Text ist hierduch um gut 25% länger geworden.

Liebe Grüße, Michael

von Lexie´s Lover, 19.08.2022 22:08 Uhr

Sehr gelungen

Du hast die Gefühlswelt deiner Hauptdarstellerin sehr gut skizziert. Ich kann nur hoffen, dass du im 2. Teil die Gefühlswelt des jungen Mannes ebenfalls so gut triffst. Mir hat das lesen richtig spaß gemacht. Weiter so.
von mister_fb, 19.08.2022 21:21 Uhr

Vielen Dank!

Hallo Dart78,

es freut mich sehr, dass Du Spaß an meiner Geschichte hattest. Was das Ende anbetrifft, muss ich Dir Recht geben. Hier sollte ich tatsächlich noch etwas ins Detail gehen. Tatsächlich hatte ich die Geschichte die halbe Nacht durchgeschrieben und dann schließlich um 4:00 Uhr Morgens hochgeladen. Beim Schreiben hatte ich nicht mehr auf die Uhr gesehen, wollte aber unbedingt noch fertig werden. Deine Kritik nehme ich auf jeden Fall an und werde in den nächsten Tagen noch einen längeren Abschnitt mit einer ausführlicheren Beschreibungen der ersten Liebesnacht vor das eigentliche Happy End setzen.

Soweit es die Ungereimtheiten anbetifft: Sei doch bitte so nett und lasse mich wissen, worüber Du im Einzelnen gestolpert bist, damit ich auch diese Stolpersteine ausmerzen kann.

Liebe Grüße, Michael

von Lexie´s Lover, 19.08.2022 15:02 Uhr

Wirklich nett!

Also eine wirklich gute Geschichte, mit nur ganz wenigen Schönheitsfehlern. Die mir zumindest aufgefallen sind, aber den Lesespaß nicht verderben. Das Ende ist vielleicht etwas zu kurz aber gut geschrieben. Vielen Dank für das Teilen deiner Geschichte und ich bin gepannt weiteres von dir zu lesen.

LG Darty

von Darty78, 19.08.2022 14:19 Uhr

Vielen Dank!

@RosaPanther: Vielen Dank für das nette Feedback. Zum Glück wissen wir "Normalos" ja, dass es nicht nur auf die Größe ankommt. Zumindest ist es sehr beruhigend, wenn uns unsere Partnerinnen dies immer wieder glauben lassen ;-)
von Lexie´s Lover, 19.08.2022 13:26 Uhr

Skandalös, ts, ts, ts .....

Was bleibt uns "normalen Männer" da noch - nur der blanke Neid und tiefstes Bedauern über unsere "Normalität". Na ja - jedenfalls wird unser Kopf dabei nicht blutleer, woher soll denn das viele Blut sonst her kommen das für solche Geräte erforderlich ist! Die Geschichte ist jedenfalls sehr schön erzählt mit interresanter Einleitung und ein für Leserinnen lustvolles,vielleicht auch neidvoll, mitdurchlebtes Finale.
von RosaPanther, 19.08.2022 12:36 Uhr

Zum Kommentieren einloggen