Bewertungen & Kommentare

Romanze

Verlust und Gewinn Teil 3,

Die Geschäfte laufen gut, im Großhandel und der Logistik tut sich einiges. Marie und Jean-Pierre haben Spaß beim Segeln und planen den nächsten Winter. Marie schweigt über ihre Familie und Jean-Pierre versucht seine Vergangenheit aufzuarbeiten. Ein Besuch Maries in Paris schafft Probleme.
Auto, Boot, Polizei, Chef, Beziehung, Treffen, Zunge, Fingern, Ehemann, Ehefrau

Verlust und Gewinn Teil 3

von Jean le Duc
31.05.2024

Gesamt
4,90
Aufmachung
4,93
Schreibstil
4,86
Handlung
4,89
Charaktere
4,89
Umgebung
4,91
Erhaltene Bewertungen: 183

Zum Bewerten einloggen

Zum Kommentieren einloggen

Kommentare

Vielen Dank

Bereits mit dem "Erbe", der vorherigen Geschichte des Autors, hatte er mich sozusagen an der Angel.
Die aktuelle Story entwickelt sich ebenso vielschichtig. Die Protagonisten haben Charakter, eine Vergangenheit und eine boch nicht absehbare Zukunft. Gespickt wird sie von tiefen Einblicken in technische und wirtschaftliche Zusammenhänge und es gibt wunderschöne Sexszenen im Kopfkino.
Für mich ist das eine hervorragende Mischung, ich freue mich schon unbändig auf die nächste Folge, die hoffentlich ein weinig Licht in das unerklärliche Verschwinden der Hauptdarstellerin bringt.
Natürlich habe auch ich mich gefragt, warum verdammt lässt er so viel Zeit verstreichen und sich von der Pariser Polizei abweisen? Warum kommt niemand auf die Idee, dass die Gattin und Geschäftsführerin eines millionenschweren Unternehmens durchaus Opfer einer Straftat geworden sein könnte? Sein Vater verschwand, seine Mutter will angeblich keinen Kontakt und nun ist seine Frau weg. Gibt es da einen Zusammenhang?

von Gemütlich Lesend, 10.06.2024 11:53 Uhr

1

Hallo

Schöne Geschichte mit vielen Firmeninternen Details. Zum verschwinden von Marie würde ich vielleicht die Eltern mal kontaktieren.

Gruß Martin

von obelix54, 03.06.2024 18:26 Uhr

0

Gute Geschichte, aber ...

Ich möchte mich hier einigen Kommentatoren abschließen. Die Geschichte ist gut, hat viel Potential, aber zu weitschweifig, wenn es um wirtschaftliche und technische Dinge im Zusammenhang mit der Holding geht. Ich werde sie auf jedem Fall weiter verfolgen. Bis zum Verschwinden Maries war mir die ganze Sache zu konfliktlos und zu glatt. Vielleicht wird es zukünftig interessanter- Jede gute Geschichte muss sich erst langsam entwickeln. Ich bin jedenfalls gespannt, wie und wo Marie gefunden wird. Dass sie Jean-Pierre verlassen hat, kann ich mir nicht vorstellen. Ich vermute aber, dass noch einige Leichen im Keller sind.
Matthias

von Opa Matti, 03.06.2024 09:14 Uhr

0

Magicmicha

Schöne Fortsetzung. Und mit spannenden Ende. Ich bin gespannt was mit Marie los. Ich habe ihren Vater klar im Verdacht. Welches Geheimnis umgibt die Familie von Marie. Auch ihre Mutter hat jedes Mal scheinbar beim Telefonat ein Theater gemacht. Da darf man gespannt sein. Sehr gut geschrieben. Gerne weiter so.
Lieben Gruß Michael

von MagicMicha, 02.06.2024 23:57 Uhr

4

Schöne Fortsetzung

Hallo Jean,
diese Serie zeigt mir Deine Weiterentwicklung als Autor.
Während Du in bekannter Manier die Umgebungen und die Landschaften vortrefflich beschreibst und so uns Leserinnen und Leser ablenkst, entwickeln sich die Figuren der Geschichte in vielfältiger Weise. Die Personen zeigen langsam ihre Stärken und Schwächen, während sich das Unheil auf leisen Sohlen heranpirscht. Erst ist es ein unbestimmtes Gefühl, dann Unbehagen, dann zeigen sich erste Auswirkungen. Dabei bleiben die Gegnerinnen und Gegner im Dunkeln.

Top und weiter so. Ich warte mit Spannung auf die weitere Entwicklung.
lG
Tiw1

von Thomas I. Wheil, 02.06.2024 10:32 Uhr

3

Jean-Pierres Persönlichkeit

In dieser Folge fällt der Gegensatz zwischen den geschäftlichen Anforderungen, die Jean-Pierre bewältigen muss, und seinem Gefühlsleben besonders auf (hart und weich, wenn man so will). Zwei Seiten seiner Persönlichkeit, die sich ergänzen. Ich vermute, man muss sie kennen, um die weitere Handlung zu verstehen. Wenn es so weitergeht, wie ich im Moment annehme, wird Maries Vater sich warm anziehen müssen. Wohin steuert die Handlung? Ich bin sehr gespannt
von GordianIV, 02.06.2024 08:38 Uhr

1

Das Warten lohnt

Lieber Jean,
Danke für Deine Mühen und Deine ausführliche Recherche,die sich in dieser Geschichte niederschlägt.
Ich hoffe auf viele Wendungen in der Story.Der Anfang ist gemacht.
Kleine Rechtschreibfehler seien Dir verziehen.
Ich übe mich also in Geduld und harre auf den neuen Part.

von Justus, 02.06.2024 00:03 Uhr

4

Nicht meins, leider.

Ich muß auch sagen, dass ich gut ein drittel, wenn nicht sogar mehr einfach überspringe. Von etlichen Absätzen nur den ersten und letzten Satz quer lese um zu überprüfen ob da evtl doch etwas spannendes drin steht.
Ich mag deitailreiche Geschichten in denen es nicht nur um das eine geht. Aber hier ist mir zu viel was sich nicht um die vorkommenden Personen dreht. Aber in dieser Geschichte habe ich das Gefühl, dass die Personen nur Beiwerk sind. In erster Linie dreht sich die Story um die Holding und ihre Geschäftsfelder und Firmen.
Für mich ist das leider nichts, andere mögen es. Aber ich werde die Geschichte nicht weiter verfolgen, obwohl sie viel potenzial hätte.

von dopaman, 01.06.2024 22:39 Uhr

6

dito

Viel Potenzial, doch @EberHeu u @Dopaman treffen es.

So bleibt absatzweise
das detailliert beschriebene 'Wirtschaftsgedöns' zu überspringen, dann über die kurze Entwicklung der Geschichte bis Cliffhanger zu hangeln: fertig.
Dabei die Frage, warum ein so abgeklärter, vermögender Manager keine Detektei(!!) beauftragt und 'auch die nächsten Wochenenden' nach Paris fliegt, um selber zu suchen...?!

Schade, denn wahrscheinlich wäre hier ein (Wirtschafts-) krimi möglich. - Anders als bei 'Das Erbe', wo die Entwicklung von Personen hin zu wirtschaftlicher Expansion und detaillierter Maschinenbeschreibung kam, ist hier noch mehr die Holding und das drumherum im Fokus, dazu die Blauäugigkeit der hochintelligenten(?) Hauptperson fast greifbar.

Dazu ein quasi ausschließlich beschreibender Stil, nahezu keine wörtliche Rede: Das nimmt mich auf die künftige Reise nicht mehr mit!

@Jan le Duc, ich glaube du könntest, wenn du den Fokus anders setzt, das Ding hier richtig rocken!

von Winchester, 02.06.2024 12:18 Uhr

4

Gute Fortsetzung

Hallo Jean,
Dir ist eine gute Fortsetzung gelungen und der Cliffhanger läßt einiges erwarten. Ich bin gespannt ob die Oldies von Marie irgendetwas mit ihrem Verschwinden zutun haben.
Es grüßt das Nordlicht Peter

von Windfluesterer, 01.06.2024 21:56 Uhr

1

Danke

DANKE super geschrieben und ein mächtiger Cliffhanger.
Grüsse aus der Nähe von Wien

von Meisterbaer55, 01.06.2024 14:38 Uhr

1

Wirtschaftsmagazin

Deine Geschichte ähnelt immer mehr einem Magazin für Führungskräfte der Wirtschaft. Bitte weniger Geschäfte aber mehr über die Hauptpersonen.
von EberHeu, 01.06.2024 13:11 Uhr

5

Hoffentlich geht s bald weiter

Also, tolle Geschichte, gut geschrieben. Wunderbar zu lesen, gute Unterhaltung, aber ich muss jetzt sooo lange warten bis es weiter geht. Ich will aber schon eine gute Geschichte, also übe ich mich in Geduld, meine "absolute Paradedisziplin". Mach weiter so.
von Uliverse, 01.06.2024 12:15 Uhr

1

JK

Guten Morgen
Danke für Deine tolle Fortsetzung der Geschichte.
Wieder einmal interessant geschrieben,detailreich,und super zu lesen.
Mit dem verschwinden von Marie hast Du ein tollen Übergang zum nächsten Teil gelegt.
Gruß Jürgen

von Küstenkarl, 01.06.2024 11:35 Uhr

4

Teil 3

Auch dieser Teil war sehr interessant und kurzweilig, obwohl die Darlegungen der wirtschaftlichen Bereiche sehr ausführlich waren.
Doch der Schluss wurde dann wieder sehr spannend mit dem Verschwinden von Marie. Ich befürchte, dass das Verschwinden von Marie irgend etwas mit ihren Eltern zu tun haben wird. Hoffentlich nimmt das ein gutes Ende.
Ich freue mich schon auf die nächste Episode und hoffe das die zwei Wochen schnell vorübergehen.

von mister_fb, 31.05.2024 22:00 Uhr

22

Zum Kommentieren einloggen